Unilever startet Aktienrückkauf

Der Lebensmittelkonzern Unilever startet am 19. Mai 2017 ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von insgesamt 5 Mrd. Euro. Ein Betrag von 1,5 Mrd. bis 2,5 Mrd. Euro wird für...

565 0

18. Mai 2017

Unternehmen:

Unilever

ISIN:

NL0000009355

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,434 EUR

Dividenden-Rendite:

2,93%

565 0
unilever_11

Der Lebensmittelkonzern Unilever startet am 19. Mai 2017 ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von insgesamt 5 Mrd. Euro. Ein Betrag von 1,5 Mrd. bis 2,5 Mrd. Euro wird für Rückkäufe an der London Stock Exchange für die Unilever PLC Aktie verwendet. Der Restbetrag wird für Rückkäufe an der Euronext in Amsterdam für die Unilever N.V. Aktien verwendet. Das Programm soll am 15. Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Das Unternehmen hat vor kurzem das 22. Jahr in Folge die Ausschüttung angehoben. Seit 1937 werden bereits Dividenden bezahlt. Unilever zahlt seine Dividenden vierteljährlich aus. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden 1,434 Euro ausgeschüttet.

Nach dem abgewehrten Übernahmeversuch durch den amerikanischen Nahrungsmittelriesen Kraft Heinz kündigte Unilever einen neuen Strategieplan an. Neben der Anhebung der Dividende wurde auch der Rückkauf eigener Aktien im Volumen von 5 Mrd. Euro beschlossen. Darüber hinaus sollen Einsparungen von 2 Mrd. Euro erfolgen. Bis 2020 soll die operative Marge von aktuell 16,4 Prozent auf 20 Prozent gesteigert werden.

Zu Unilever zählen Marken wie Dove-Seife, Domestos, Knorr-Fertiggerichte, Magnum- und Langnese-Eis oder auch Lipton-Eistee.

Redaktion MyDividends.de