Uniper steigert die Dividende

Der Energiekonzern Uniper (ISIN: DE000UNSE018) will eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Damit wird die Dividende um 21,6 Prozent angehoben. Das im MDAX...

339 0

12. März 2019

Unternehmen:

Uniper

ISIN:

DE000UNSE018

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,90 EUR

Dividenden-Rendite:

3,55%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

21,60%

339 0

Der Energiekonzern Uniper (ISIN: DE000UNSE018) will eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Damit wird die Dividende um 21,6 Prozent angehoben. Das im MDAX gelistete Unternehmen hatte im letzten Jahr eine Dividende in Höhe von 0,74 Euro ausbezahlt. Beim derzeitigen Aktienkurs von 25,33 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,55 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 22. Mai 2019 in Düsseldorf statt.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank im letzten Geschäftsjahr um 22,4 Prozent auf 865 Mio. Euro. Der Rückgang lag unter anderem an der Stilllegung von Kraftwerken sowie dem Verkauf der Beteiligung an dem sibirischen Gasfeld Juschno Russkoje. Unter dem Strich stand nach einem Konzernfehlbetrag in Höhe von 538 Mio. Euro im Vorjahr nun ein Konzernfehlbetrag in Höhe von 492 Mio. Euro in den Büchern. Für das Geschäftsjahr 2019 strebt Uniper ein operatives Ergebnis im Bereich von 0,55 bis 0,85 Mrd. Euro an.

Uniper beschäftigt rund 11.800 Mitarbeitern. Zu den wesentlichen Aktivitäten zählen die Stromerzeugung in Europa und Russland sowie der globale Energiehandel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Düsseldorf. Uniper war ursprünglich eine Abspaltung von E.ON. Die Aufnahme der Börsennotierung erfolgte am 12 September 2016. Der erste Kurs lag bei 10,015 Euro. Der finnische Energiekonzern Fortum erwarb im vergangenen Jahr die E.ON-Beteiligung von 46,65 Prozent.

Redaktion MyDividends.de