Vodacom reduziert die Dividende

Die südafrikanische Mobilfunkgesellschaft Vodacom (ISIN: ZAE000132577) wird für das erste Halbjahr zum 30. September 2017 eine Zwischendividende in Höhe von 390 südafrikanischen Cents (ca. 0,23 Euro) je Aktie...

822 0

13. November 2017

Unternehmen:

Vodacom

ISIN:

ZAE000132577

Ausschüttung Gesamtjahr:

8,30 ZAR

Dividenden-Rendite:

5,66%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

1,30%

822 0

Die südafrikanische Mobilfunkgesellschaft Vodacom (ISIN: ZAE000132577) wird für das erste Halbjahr zum 30. September 2017 eine Zwischendividende in Höhe von 390 südafrikanischen Cents (ca. 0,23 Euro) je Aktie ausschütten. Damit wird die Dividende gegenüber dem Vorjahr (395 Cents) um 1,3 Prozent gekürzt. Die Auszahlung erfolgt am 4. Dezember 2017 (Record day: 1. Dezember 2017).

Vodacom schüttet seine Dividende auf halbjährlicher Basis aus. Für das letzte Geschäftsjahr wurden insgesamt 8,30 ZAR (ca. 0,49 Euro) Dividende bezahlt. Beim derzeitigen Aktienkurs in Höhe von 8,72 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite des Konzerns auf Basis der letztjährigen Auszahlung bei 5,66 Prozent.

Der operative Ertrag stieg in den ersten sechs Monaten um 2,3 Prozent auf 10.964 Mio. Rand (ca. 653 Mio. Euro). Auf vergleichbarer Basis war dies ein Rückgang um 2,2 Prozent. Der bereinigte Umsatz stieg um 6,9 Prozent auf fast 42 Mrd. Rand (ca. 2,5 Mrd. Euro).

Vodacom wurde 1994 gegründet und verfügt über 70 Millionen Kunden in Afrika. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Vodafone-Gruppe. Vodacom hat seinen Firmensitz in Johannesburg und operiert neben Südafrika auch in Tansania, der Demokratischen Republik Kongo, Mozambique und in Lesotho.

Redaktion MyDividends.de