Warenprüfkonzern SGS gibt Aktienrückkauf bekannt

Der Schweizer Warenprüfkonzern SGS gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 250 Mio. Franken (ca. 228 Mio. Euro) bekannt. Das Programm startet am 15. Mai 2017...

157 0

12. Mai 2017

Unternehmen:

SGS

ISIN:

CH0002497458

Ausschüttung Gesamtjahr:

70,00 CHF

Dividenden-Rendite:

3,05%

157 0
sgs_3

Der Schweizer Warenprüfkonzern SGS gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 250 Mio. Franken (ca. 228 Mio. Euro) bekannt. Das Programm startet am 15. Mai 2017 und soll bis 31. Dezember 2018 abgeschlossen sein.

Der Umsatz von SGS kletterte im Geschäftsjahr 2016 um 4,8 Prozent auf 5,99 Mrd. Franken. In Lokalwährungen gerechnet ergab sich ein Plus von 6 Prozent. Organisch lag der Zuwachs bei 2,5 Prozent. Unter dem Strich lag der Reingewinn bei 543 Mio. Franken, ein Minus von 1,1 Prozent (in Lokalwährung) gegenüber dem letzten Jahr.

SGS ist einer der weltweit größten Inspektions- und Zertifizierungsgesellschaften mit Hauptsitz in Genf. Die Produkte werden u. a. eingesetzt zur Warenkontrolle im Lebensmittelbereich, klinische Arzneimittelstudien oder auch Fahrzeuginspektionen. Das Unternehmen beschäftigt über 89.000 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de