Wolters Kluwer kauft weiter eigene Aktien zurück

Der niederländische Informationsdienstleister Wolters Kluwer N.V. (ISIN: NL0000395903) veröffentlichte am Donnerstag einen Zwischenstand zum aktuellen Aktienrückkaufprogramm. Im Zeitraum vom 31. Mai 2018 bis 6. Juni 2018 wurden 178.041 Aktien...

102 0

7. Juni 2018

Unternehmen:

Wolters Kluwer

ISIN:

NL0000395903

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,85 EUR

Dividenden-Rendite:

1,77%

102 0

Der niederländische Informationsdienstleister Wolters Kluwer N.V. (ISIN: NL0000395903) veröffentlichte am Donnerstag einen Zwischenstand zum aktuellen Aktienrückkaufprogramm. Im Zeitraum vom 31. Mai 2018 bis 6. Juni 2018 wurden 178.041 Aktien im Volumen von 8,5 Mio. Euro und einem Durchschnittspreis von 47,75 Euro erworben.

Der Rückkauf ist Teil des dreijährigen (2016 bis 2018) Aktienrückkaufprogramms, das ursprünglich am 24. Februar 2016 angekündigt wurde. Insgesamt wurden bisher im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms Aktien im Volumen von 734 Mio. Euro erworben. Im Jahr 2018 sollen Aktien im Volumen von insgesamt 400 Mio. Euro erworben werden, wie am 21. Februar berichtet wurde.

Weltweit ist Wolters Kluwer in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter. Wolters Kluwer ist ein Wissens- und Informationsdienstleister in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern und entstand 1987 aus der Fusion der Verlage Kluwer und Wolters-Samson. Im Jahr 2017 lag der Umsatz bei 4,4 Mrd. Euro bei einem bereinigten Ertrag von 668 Mio. Euro.

Redaktion MyDividends.de