Yum Brands erhöht die Dividende

Die amerikanische Restaurantkette Yum Brands, Inc. (ISIN: US9884981013, NYSE: YUM) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 42 US-Cents ausbezahlen. Dies ist eine Anhebung um 17 Prozent im Vergleich...

416 0

28. Januar 2019

Unternehmen:

Yum Brands

ISIN:

US9884981013

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,68 USD

Dividenden-Rendite:

1,81%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

17,00%

416 0

Die amerikanische Restaurantkette Yum Brands, Inc. (ISIN: US9884981013, NYSE: YUM) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 42 US-Cents ausbezahlen. Dies ist eine Anhebung um 17 Prozent im Vergleich zum letzten Quartal.

Das Unternehmen mit Firmensitz in Kentucky schüttet auf das Gesamtjahr gerechnet 1,68 US-Dollar aus. Das entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 92,71 US-Dollar (Stand: 25. Januar 2019) einer Dividendenrendite von 1,81 Prozent. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 8. März 2019 (Record date: 14. Februar 2019).

Yum Brands startete im Jahr 2004 mit der Zahlung einer Dividendenausschüttung. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Im Jahr 2016 erfolgte die Abspaltung des China-Geschäfts. Yum China Holdings wird seit dem 1. November 2016 als eigenständige Firma an der New York Stock Exchange gehandelt.

Yum Brands ist mit über 48.000 Läden eine der weltweit größten Restaurantketten in der Systemgastronomie. Unter dem Label des 1997 gegründeten Konzerns sind Betriebe wie Kentucky Fried Chicken, Pizza Hut oder auch Taco Bell vereint. Der Gesamtumsatz lag im dritten Quartal des Fiskaljahres 2018 bei 1,39 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,44 Mrd. US-Dollar), wie am 31. Oktober berichtet wurde.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2019 mit 0,86 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 29 Mrd. US-Dollar (Stand: 25. Januar 2019) auf.

Redaktion MyDividends.de