Pandora erzielt weniger Umsatz und kündigt Dividende an

Der dänische Schmuckhersteller Pandora A/S (ISIN: DK0060252690) will eine Dividende von 9,00 Kronen (ca. 1,20 Euro) im Jahr 2020 an seine Aktionäre ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde....

891 0

4. Februar 2020

Unternehmen:

Pandora A/S

ISIN:

DK0060252690

Ausschüttung Gesamtjahr:

9,00 DKK

Dividenden-Rendite:

2,66%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

50,00%

891 0

Der dänische Schmuckhersteller Pandora A/S (ISIN: DK0060252690) will eine Dividende von 9,00 Kronen (ca. 1,20 Euro) im Jahr 2020 an seine Aktionäre ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde. Beim derzeitigen Börsenkurs von 45,04 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,66 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 11. März 2020 statt.

Im Jahr 2019 wurde noch eine ordentliche Dividende in Höhe von 9 Kronen sowie eine separate Zwischendividende für das erste Halbjahr 2019 von ebenfalls 9 Kronen ausgeschüttet. Pandora will im Geschäftsjahr 2020 für insgesamt 2,1 Mrd. Kronen eigene Aktien zurückkaufen. Das Programm startet am 11. März 2020 und läuft bis spätestens 5. März 2021. Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 2019 um rund 4,1 Prozent (minus 6 Prozent in lokalen Währungen) auf 21,87 Mrd. Kronen (ca. 2,93 Mrd. Euro). Flächenbereinigt sanken die Erlöse um acht Prozent.

Der Betriebsgewinn (EBITDA) lag bei 6,15 Mrd. Kronen (ca. 0,82 Mrd. Euro) nach 7,42 Mrd. Kronen im Vorjahr. Der Nettogewinn betrug 2,95 Mrd. Kronen nach 5,05 Mrd. Kronen im Vorjahr. Für 2020 wird flächenbereinigt ein Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Bereich erwartet.

Pandora wurde 1982 in Kopenhagen gegründet und ging 2010 an die Börse. Pandora verkauft in über 100 Ländern u. a. Armbänder, Uhren und Charms, die in Thailand gefertigt werden. Es werden 28.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de