888 Holdings setzt nach schwierigem Halbjahr Dividende aus

Die 888 Holdings Plc (ISIN: GI000A0F6407) wird nach einem schwierigen ersten Halbjahr die Zwischendividende aussetzen. Der Anbieter von Online-Glücksspielen erzielte im 1. Halbjahr einen Rückgang des Vorsteuergewinns von...

30 0

1. September 2010

30 0

Die 888 Holdings Plc (ISIN: GI000A0F6407) wird nach einem schwierigen ersten Halbjahr die Zwischendividende aussetzen. Der Anbieter von Online-Glücksspielen erzielte im 1. Halbjahr einen Rückgang des Vorsteuergewinns von 53 Prozent auf nur noch 4,29 Millionen US-Dollar. Die Gesamtumsätze kletterten um 10,5 Prozent auf 130 Millionen US-Dollar.

Insbesondere die Fußball-Weltmeisterschaft und die Unsicherheit über die wirtschaftliche Entwicklung sorgten für Rückgänge beim wichtigen Pokergeschäft. Die Umsätze aus dem Pokergeschäft fielen in den ersten sechs Monaten von 26,2 auf 19,6 Millionen US-Dollar. Die 888 Holdings Plc ist seit September 2005 an der Londoner Börse notiert. Der Hauptsitz der 888 Gruppe ist auf Gibraltar. Dort wird das Unternehmen auch reguliert.

Redaktion – MyDividends.de