Abbott Laboratories erhöht die Dividende um 10% – 38. Erhöhung in Folge

Der amerikanische Pharmakonzern Abbott Laboratories (ISIN: US0028241000, NYSE: ABT) wird seine Quartalsdividende um 10% auf 44 US-Cents je Aktie erhöhen. Aktionäre sollen die Dividende am 15. Mai mit...

24 0

23. Februar 2010

24 0

Der amerikanische Pharmakonzern Abbott Laboratories (ISIN: US0028241000, NYSE: ABT) wird seine Quartalsdividende um 10% auf 44 US-Cents je Aktie erhöhen. Aktionäre sollen die Dividende am 15. Mai mit Stichtag 15. April erhalten. Damit zahlt der Konzern aus Chicago in Illinois nun schon die 345. Quartalsdividende in Folge seit dem Jahr 1924 an seine Investoren. Seit 38 Jahren wurde die Ausschüttung ununterbrochen erhöht. Im Jahr 2009 wurde die Dividende um 11% angehoben.

Abbott Laboratories gehört dem Standard & Poor´s 500 Dividend Aristocrats Index an. In diesem sind Unternehmen vertreten, die mindestens 25 Jahre in Folge ihre Dividende erhöhten. Der Konzern zahlt derzeit 1,76 USD auf das Jahr gerechnet an die Aktionäre. Beim derzeitigen Börsenkurs von 54,40 USD entspricht dies einer Dividendenrendite von 3,23%.

Redaktion – MyDividends.de