Adidas setzt Aktienrückkauf mit dritter Tranche fort

Der Sportartikelhersteller adidas AG (ISIN: DE000A1EWWW0) setzt das ursprünglich am 13. März 2018 angekündigte Aktienrückkaufprogramm in einer dritten Tranche fort, wie am Dienstag berichtet wurde. Das Unternehmen beabsichtigt,...

334 0

7. Januar 2020

Unternehmen:

adidas

ISIN:

DE000A1EWWW0

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,35 EUR

Dividenden-Rendite:

1,14%

334 0

Der Sportartikelhersteller adidas AG (ISIN: DE000A1EWWW0) setzt das ursprünglich am 13. März 2018 angekündigte Aktienrückkaufprogramm in einer dritten Tranche fort, wie am Dienstag berichtet wurde. Das Unternehmen beabsichtigt, im Jahr 2020 eigene Aktien in Höhe von bis zu 1,0 Mrd. Euro zurückzukaufen.

Insgesamt sollen im Rahmen des derzeitigen Programms zwischen März 2018 und Mai 2021 eigene Aktien im Wert von bis zu 3,0 Mrd. Euro zurückerworben werden. In den vorangegangenen zwei Tranchen des Programms hat das Unternehmen insgesamt 8,3 Mio. Aktien für einen Gesamtbetrag von 1,8 Mrd. Euro zurückerworben. Dies entspricht 4,1 Prozent des Grundkapitals.

Das Aktienrückkaufprogramm ist in Ergänzung der Dividendenpolitik, wie adidas weiter berichtete. Unter Berücksichtigung von Dividendenzahlungen hat das Unternehmen seit Beginn des derzeitigen Programms im März 2018 insgesamt 3,0 Mrd. Euro an die Aktionäre ausgeschüttet.

Redaktion MyDividends.de