AGL Energy kauft eigene Aktien zurück

Der australische Energiekonzern AGL Energy Limited (ISIN: AU000000AGL7) kündigte am Donnerstag ein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 650 Mio. AUD an. Das Programm läuft vom 23. August 2019 bis...

275 0

8. August 2019

Unternehmen:

AGL Energy Limited

ISIN:

AU000000AGL7

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,19 AUD

Dividenden-Rendite:

6,24%

275 0

Der australische Energiekonzern AGL Energy Limited (ISIN: AU000000AGL7) kündigte am Donnerstag ein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 650 Mio. AUD an. Das Programm läuft vom 23. August 2019 bis zum 22. August 2020.

Der Umsatz kletterte im Fiskaljahr zum 30. Juni 2019 um 3,4 Prozent auf 13,2 Mrd. AUD, wie weiter berichtet wurde. Der Nettogewinn sank um 42,8 Prozent auf 905 Mio. AUD. Für das Fiskaljahr 2020 wird ein Gewinn von 780 Mio. AUD bis 860 Mio. AUD erwartet. Dies lag deutlich unter den Erwartungen der Analysten (908 Mio. AUD). Die Schlussdividende wird um 1 Cent auf 0,64 AUD angehoben. Die Auszahlung erfolgt am 20. September 2019 (Ex-Dividenden Tag: 21. August 2019).

AGL Energy mit Firmensitz in St Leonards, im North Sydney Council, wurde ursprünglich 1837 gegründet und ist mit rund 3,7 Mio. Kunden der größte australische Anbieter von Gas und Elektrizität.

Redaktion MyDividends.de