Aktionäre von Indus erhalten weniger Dividende

Die Beteiligungsfirma Indus Holding AG (ISIN: DE0006200108) will eine Dividende von 0,80 Euro je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Im Vorjahr lag die Dividende bei 1,50 Euro. Damit...

728 0

30. März 2020

Unternehmen:

Indus Holding AG

ISIN:

DE0006200108

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,80 EUR

Dividenden-Rendite:

3,52%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

47,00%

728 0

Die Beteiligungsfirma Indus Holding AG (ISIN: DE0006200108) will eine Dividende von 0,80 Euro je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Im Vorjahr lag die Dividende bei 1,50 Euro. Damit wird die Ausschüttung um knapp 47 Prozent reduziert. Beim derzeitigen Aktienkurs von 22,75 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,52 Prozent. Die Hauptversammlung wird vom 20. Mai 2020 voraussichtlich in den August dieses Jahres verschoben.

„Unser Vorschlag liegt aus nachvollziehbaren Gründen unter den 1,50 Euro des Vorjahres, weil wir in dieser weltweit schwierigen Lage unsere Reserven stärken wollen“, so Indus-Chef Johannes Schmidt. Der Konzern behält sich eine gegebenenfalls erforderliche Anpassung dieses Dividendenvorschlags bis zur Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung vor.

Die Beteiligungen der im SDAX gelisteten Firma steigerten im Geschäftsjahr 2019 den Umsatz leicht auf 1,74 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,71 Mrd. Euro). Das EBIT vor Wertminderungen verringerte sich auf 135,2 Mio. Euro (Vorjahr: 150,5 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 2,43 Euro (Vorjahr 2,90 Euro).

Der Vorstand geht für das Gesamtjahr 2020 unter dem Eindruck der aktuellen Herausforderungen durch die Coronavirus-Pandemie von einem Umsatz von 1,5 bis 1,65 Mrd. Euro und einem operativen Ergebnis (EBIT) von 85 bis 95 Mio. Euro aus. Die Prognose sei mit einer hohen Unsicherheit behaftet, so Indus weiter.

Zur Indus-Gruppe gehören aktuell 47 mittelständische Unternehmen, die in fünf Geschäftssegmenten tätig sind. Der Konzern wurde 1989 gegründet. Größter Einzelaktionär ist die Versicherungskammer Bayern mit einem Anteil von 19,4 Prozent.

Redaktion Mydividends.de