Aktionäre von Pfeiffer Vacuum erhalten mehr Dividende

Der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum (ISIN: DE0006916604) will eine Dividende von 1,60 Euro an die Aktionäre ausbezahlen, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (1,25 Euro) ist...

227 0

23. Februar 2021

Unternehmen:

Pfeiffer Vacuum

ISIN:

DE0006916604

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,60 EUR

Dividenden-Rendite:

0,98%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

28,00%

227 0

Der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum (ISIN: DE0006916604) will eine Dividende von 1,60 Euro an die Aktionäre ausbezahlen, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (1,25 Euro) ist dies eine Erhöhung um 28 Prozent. Beim derzeitigen Aktienkurs von 162,50 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 0,98 Prozent.

Die im Vergleich zum Vorjahr vorgeschlagene Dividendenerhöhung begründete der Konzern mit der soliden Liquiditätssituation sowie der reduzierten Dividendenausschüttung des Vorjahres infolge der damaligen Unsicherheiten in Bezug auf die Auswirkung der Corona-Pandemie.

Der Umsatz der im TecDAX gelisteten Firma sank im Geschäftsjahr 2020 aufgrund vorläufiger Ergebnisse um 2,2 Prozent auf 618,7 Mio. Euro. Die Book-to-Bill-Ratio (Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz) lag bei 1,02. Der Betriebsgewinn (EBIT) fiel um 30,5 Prozent auf 45,3 Mio. Euro. Die Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses ist für den 25. März 2021 geplant.

Pfeiffer Vacuum mit Sitz in Asslar wurde 1890 gegründet und ist ein Hersteller von Komponenten und Systemen zur Vakuumerzeugung, -messung und -analyse sowie von Helium-Dichtheitsprüfgeräten. Das Unternehmen beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de