Aktionäre des Kreditversicherers Euler Hermes hoffen auf Dividende

Die deutsch-französische Kreditversicherungsgruppe Euler Hermes (ISIN: FR0004254035) will 2010 wieder einen operativen Gewinn von über 100 Mio. Euro erzielen. Somit dürfen die Aktionäre auch wieder auf eine Dividende...

51 0

5. Juli 2010

51 0

Die deutsch-französische Kreditversicherungsgruppe Euler Hermes (ISIN: FR0004254035) will 2010 wieder einen operativen Gewinn von über 100 Mio. Euro erzielen. Somit dürfen die Aktionäre auch wieder auf eine Dividende hoffen. Im letzten Jahr brach der Ertrag von 145 auf 13 Mio. Euro ein. Der nach eigenen Angaben weltgrößte Kreditversicher wurde 1927 gegründet und hat seinen Unternehmenssitz in Paris. Mit 6.200 Mitarbeitern in über 50 Ländern wurde 2009ein Umsatz von 2,1 Mrd. Euro erzielt. Die Holding gehört mit einem Anteil von über 70% der Allianz Frankreich. Der Aktienkurs des Unternehmens notiert derzeit bei 49,79 Euro.

Vor kurzem veröffentlichte Euler Hermes eine Insolvenzprognose. So erhole sich die Weltwirtschaft nur langsam von der schweren Rezession. Treiber des Aufschwungs seien vor allem Asien und die USA wohingegen die Entwicklung in Europa verhalten bleibt. Bei den internationalen Unternehmensinsolvenzen vollzieht sich die Trendwende dementsprechend langsam, wobei in Westeuropa eine Entspannung erst 2011 einsetzt, so Euler Hermes.

Redaktion – MyDividends.de