Alcoa zahlt wieder eine Dividende

Der amerikanische Aluminiumkonzern Alcoa Corp. (ISIN: US0138721065, NYSE: AA) will am 19. November 2021 (Record day: 29. Oktober 2021) eine Quartalsdividende in Höhe von 0,10 US-Dollar an die...

323 0

15. Oktober 2021

ISIN:

US0138721065

323 0

Der amerikanische Aluminiumkonzern Alcoa Corp. (ISIN: US0138721065, NYSE: AA) will am 19. November 2021 (Record day: 29. Oktober 2021) eine Quartalsdividende in Höhe von 0,10 US-Dollar an die Aktionäre ausschütten. Damit schüttet Alcoa erstmals seit 2016 wieder eine Dividende aus.

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 0,40 US-Dollar an Dividende bezahlt. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 48,60 US-Dollar (Stand: 14. Oktober 2021) einer aktuellen Dividendenrendite von 0,82 Prozent. Alcoa kündigt auch ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 500 Mio. US-Dollar an. Damit stehen nun insgesamt 650 Mio. US-Dollar für Rückkäufe zur Verfügung.

Alcoa gab am Donnerstag auch Geschäftszahlen bekannt. Der Umsatz betrug im dritten Quartal 2021 (30. September) 3,11 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,37 Mrd. US-Dollar). Dabei stand ein Gewinn von 337 Mio. US-Dollar nach einem Verlust von 49 Mio. US-Dollar im Vorjahr in den Büchern. Die Ergebnisse lagen über den Erwartungen der Analysten. Nachbörslich stieg die Aktie knapp 6 Prozent. Alcoa (Aluminum Company of America) zählt zu den größten Aluminiumherstellern der Welt und war bis Herbst 2013 im Dow Jones-Index vertreten.

Seit Jahresbeginn 2021 liegt die Aktie an der Wall Street mit 110,85 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 9,04 Mrd. US-Dollar (Stand: 14. Oktober 2021).

Redaktion MyDividends.de