Alphabet will eigene Aktien über bis zu 70 Mrd. US-Dollar zurückkaufen

Die Holdinggesellschaft Alphabet Inc. kündigte am Dienstag einen milliardenschweren Aktienrückkauf an. So will der Mutterkonzern von Google für bis zu 70 Mrd. US-Dollar Class-A-Aktien (ISIN: US02079K3059, NYSE: GOOGL)...

507 0

27. April 2022

Unternehmen:

Alphabet

ISIN:

US02079K3059

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

507 0

Die Holdinggesellschaft Alphabet Inc. kündigte am Dienstag einen milliardenschweren Aktienrückkauf an. So will der Mutterkonzern von Google für bis zu 70 Mrd. US-Dollar Class-A-Aktien (ISIN: US02079K3059, NYSE: GOOGL) und Class-C-Aktien (ISIN: US02079K1079, NYSE: GOOG) zurückkaufen.

Alphabet legte auch Geschäftszahlen vor. Im ersten Quartal (31. März) 2022 stieg der Umsatz um 23 Prozent auf 68,01 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn lag bei 16,44 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 17,93 Mrd. US-Dollar). Das Ergebnis je Aktie betrug 24,62 US-Dollar Dollar (Vorjahr: 26,29 US-Dollar). Die Ergebnisse lagen insgesamt unter den Erwartungen der Analysten. Die Aktie gab nach Bekanntgabe der Nachrichten nachbörslich über 2 Prozent nach.

Unter der Holding Alphabet Inc. operiert Google, der weltgrößte Suchmaschinen-Anbieter, als Tochterunternehmen. Auch YouTube sowie das Geschäft mit Cloud-Diensten gehören zum Unternehmen. Firmensitz ist Mountain View im Silicon Valley.

Die Class A-Aktie liegt auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street seit Jahresanfang 2022 mit 18,09 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 1,63 Bio. US-Dollar (Stand: 26. April 2022) auf.

Redaktion MyDividends.de