Alstria office-REIT lädt zur virtuellen Hauptversammlung

Der Büroimmobilienspezialist alstria office REIT-AG (ISIN: DE000A0LD2U1) wird am Dienstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Der Konzern will eine Dividende von 0,52 Euro für das Jahr 2019 ausschütten. Die...

362 0

29. September 2020

ISIN:

DE000A0LD2U1

362 0

Der Büroimmobilienspezialist alstria office REIT-AG (ISIN: DE000A0LD2U1) wird am Dienstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Der Konzern will eine Dividende von 0,52 Euro für das Jahr 2019 ausschütten. Die Aktionäre sollen ebenfalls darüber entscheiden, ob die Ausschüttung in Höhe von 0,52 Euro um 0,01 Euro auf 0,53 Euro je Aktie erhöht werden soll, oder ob – im Falle der Ablehnung des Beschlussvorschlags – diese Mittel zur Investition in „Grüne Projekte“ verwendet werden sollen.

Die Mieteinnahmen des im MDAX gelisteten Konzerns beliefen sich im ersten Halbjahr 2020 auf 87,2 Mio. Euro, verglichen mit 93,1 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten des Vorjahres, wie am 10. August mitgeteilt wurde. Das operative Ergebnis (FFO nach Minderheiten) betrug im Berichtszeitraum 54,4 Mio. Euro (2019: 55,7 Mio. Euro). Das Konzernergebnis für den Berichtszeitraum belief sich auf -33,3 Mio. Euro und wurde durch das Bewertungsergebnis des Immobilienportfolios beeinflusst, wie weiter berichtet wurde. In der ersten Hälfte des Jahres 2020 wurde eine Abwertung in Höhe von 88,4 Mio. Euro (oder 2 Prozent des gesamten Portfoliowerts) verbucht.

Die alstria office REIT-AG mit Sitz in Hamburg konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien. Alstria wurde im Januar 2006 gegründet. Zum Bilanzstichtag besaß alstria 111 Immobilien im Wert von 4,4 Mrd. Euro.

Redaktion MyDividends.de