Analysten – Google sollte Dividende zahlen

Der Suchmaschinenbetreiber Google (ISIN: US38259P5089, NYSE: GOOG) verfügt über ein Liquiditätspolster von rund 30 Milliarden US-Dollar oder knapp 90 US-Dollar je Aktie. Der Konzern mit Firmensitz im kalifornische...

66 0

20. Juli 2010

66 0

Der Suchmaschinenbetreiber Google (ISIN: US38259P5089, NYSE: GOOG) verfügt über ein Liquiditätspolster von rund 30 Milliarden US-Dollar oder knapp 90 US-Dollar je Aktie. Der Konzern mit Firmensitz im kalifornische Mountain View profitiert von den wieder anziehenden Ausgaben der Unternehmen in Internetanzeigen und kann so seinen Cashflow weiter erhöhen.

Angesichts dieser Zahlen fordern immer mehr Analysten die Ausschüttung einer Dividende an die Aktionäre. Google steigerte im gerade abgelaufenen zweiten Quartal seinen Gewinn um 24 Prozent auf 5,71 US-Dollar je Aktie. Der Umsatz kletterte um 23 Prozent auf 6,82 Milliarden US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de