AON weitet Aktienrückkauf aus

Der britische Versicherungsmakler AON plc (ISIN: IE00BLP1HW54, NYSE: AON) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 5 Mrd. US-Dollar aus. Das Programm ist in Ergänzung zum bisherigen Rückkaufprogramm vom Februar 2017,...

293 0

23. November 2020

Unternehmen:

AON

ISIN:

IE00BLP1HW54

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,84 USD

Dividenden-Rendite:

0,93%

293 0

Der britische Versicherungsmakler AON plc (ISIN: IE00BLP1HW54, NYSE: AON) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 5 Mrd. US-Dollar aus. Das Programm ist in Ergänzung zum bisherigen Rückkaufprogramm vom Februar 2017, von dem noch rund 1,1 Mrd. US-Dollar (Stand Ende September 2020) zur Verfügung stehen.

Das Unternehmen mit Firmensitz in London beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern. Aon ist ein weltweiter Dienstleister als technischer Versicherungsmakler, Berater für Risikomanagement und Rückversicherungsmakler. Seinen Bekanntheitsgrad erhöhte der Konzern durch seine Werbepartnerschaft mit Manchester United. Im dritten Quartal (30. September 2020) des Fiskaljahres 2020 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 2,39 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,38 Mrd. US-Dollar), wie am 30. Oktober berichtet wurde.

Die Aktie liegt seit Jahresanfang 2020 an der Wall Street mit 4,62 Prozent im Minus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 45,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 20. November 2020).

Redaktion MyDividends.de