Apple erweitert Aktienrückkaufprogramm um 90 Mrd. US-Dollar und erhöht die Dividende das zehnte Jahr in Folge

Der amerikanische Technologiekonzern Apple Inc. (ISIN: US0378331005, NASDAQ: AAPL) wird sein Aktienrückkaufprogramm um 90 Mrd. US-Dollar ausbauen, wie am Donnerstag berichtet wurde. Apple zahlt am 12. Mai 2022...

826 0

29. April 2022

Unternehmen:

Apple

ISIN:

US0378331005

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,92 USD

Dividenden-Rendite:

0,56%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,5%

826 0

Der amerikanische Technologiekonzern Apple Inc. (ISIN: US0378331005, NASDAQ: AAPL) wird sein Aktienrückkaufprogramm um 90 Mrd. US-Dollar ausbauen, wie am Donnerstag berichtet wurde. Apple zahlt am 12. Mai 2022 eine Quartalsdividende von 0,23 US-Dollar an seine Investoren, eine Anhebung um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorquartal (0,22 US-Dollar). Record day ist der 9. Mai 2022.

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 0,92 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 163,64 US-Dollar (Stand: 28. April 2022) entspricht das einer aktuellen Dividendenrendite von 0,56 Prozent. Apple erhöht damit die Dividende das zehnte Jahr in Folge.

Der im Dow-Jones gelistete Konzern erwirtschaftete im zweiten Quartal 2022 (26. März 2021) einen Ertrag in Höhe von 25,01 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 23,63 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Donnerstag berichtet wurde. Der Umsatz lag bei 97,28 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 89,58 Mrd. US-Dollar).

Seit Anfang des Jahres 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 7,84 Prozent im Minus bei einer Marktkapitalisierung von aktuell 2,56 Bio. US-Dollar (Stand: 28. April 2022).

Redaktion MyDividends.de