ArcelorMittal streicht nach Milliardenverlust die Dividende

Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal (ISIN: LU0323134006) wird in diesem Jahr keine Dividende ausschütten. Im Vorjahr wurden noch 0,20 US-Dollar je Aktie bezahlt. ArcelorMittal erlitt im letzten Jahr einen...

1801 0

5. Februar 2016

Unternehmen:

ArcelorMittal

ISIN:

LU0323134006

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

100,00 %

1801 0

Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal (ISIN: LU0323134006) wird in diesem Jahr keine Dividende ausschütten. Im Vorjahr wurden noch 0,20 US-Dollar je Aktie bezahlt.

ArcelorMittal erlitt im letzten Jahr einen Umsatzrückgang von 79,3 Mrd. US-Dollar auf 63,6 Mrd. US-Dollar. Der ThyssenKrupp-Konkurrent verzeichnete aufgrund hoher Abschreibungen einen Verlust von 7,9 Mrd. US-Dollar. Der Betriebsgewinn (EBITDA) sank um 2 Mrd. US-Dollar auf 5,2 Mrd. US-Dollar, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Der in Luxemburg ansässige Konzern erwartet für das laufende Jahr ein EBITDA von 4,5 Mrd. US-Dollar. Durch eine Kapitalerhöhung über 3 Mrd. US-Dollar und den Verkauf der Minderheitsbeteiligung am Autozulieferer Gestamp für rund 1 Mrd. US-Dollar soll der Schuldenberg um vier Mrd. US-Dollar auf unter 12 Mrd. US-Dollar gedrückt werden, wie weiter mitgeteilt wurde.

Redaktion MyDividends.de