Archer Daniels Midland erhöht die Dividende

Der amerikanische Getreidekonzern Archer Daniels Midland Company (ISIN: US0394831020, NYSE: ADM) erhöht seine Quartalsdividende um 4,7 Prozent auf 33,5 US-Cents je Aktie. Die Auszahlung erfolgt am 13. März...

1352 0

7. Februar 2018

Unternehmen:

Archer Daniels Midland

ISIN:

US0394831020

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,34%

Dividenden-Rendite:

3,19%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,70%

1352 0

Der amerikanische Getreidekonzern Archer Daniels Midland Company (ISIN: US0394831020, NYSE: ADM) erhöht seine Quartalsdividende um 4,7 Prozent auf 33,5 US-Cents je Aktie. Die Auszahlung erfolgt am 13. März 2018 (Record day: 20. Februar 2018). Es ist die 345. Quartalsdividende in ununterbrochener Folge.

Damit schüttet der Konzern mit Sitz in Decatur, Illinois, auf das Gesamtjahr gerechnet künftig 1,34 US-Dollar an die Anteilsinhaber aus. Dies entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 42,00 US-Dollar (Stand: 6. Februar 2018) einer Dividendenrendite von 3,19 Prozent. Seit 86 Jahren werden damit Dividenden ausgeschüttet.

ADM erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 60,83 Mrd. US-Dollar nach 62,35 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Der Ertrag stieg von 1,28 Mrd. US-Dollar auf 1,6 Mrd. US-Dollar.

Die Ursprünge von Archer Daniels Midland gehen auf das Jahr 1902 zurück. Heute betreibt der Konzern mehr als 280 Produktionsstätten weltweit und beschäftigt über 32.000 Mitarbeiter. Getreide und Ölsaaten werden verarbeitet und in Lebensmitteln, Getränken oder Industrieprodukten eingesetzt. ADM ist auch ein führender Hersteller von Biodiesel in Deutschland und in Europa.

Seit Jahresanfang 2018 liegt der Wert an der Börse in New York mit 4,79 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 23,49 Mrd. US-Dollar (Stand: 6 Februar 2018).

Redaktion MyDividends.de