Atoss Software wird die Dividende erhöhen

Die Atoss Software AG (ISIN: DE0005104400) will die Dividende nach 1,67 Euro im Vorjahr auf nun 1,82 Euro je Aktie erhöhen. Die Hauptversammlung soll am 29. April 2022...

711 0

31. Januar 2022

Unternehmen:

Atoss Software

ISIN:

DE0005104400

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,82 EUR

Dividenden-Rendite:

1,05%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,00%

711 0

Die Atoss Software AG (ISIN: DE0005104400) will die Dividende nach 1,67 Euro im Vorjahr auf nun 1,82 Euro je Aktie erhöhen. Die Hauptversammlung soll am 29. April 2022 stattfinden, wie der Konzern am Montag berichtete. Beim derzeitigen Aktienkurs von 172,60 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 1,05 Prozent.

Der Umsatz kletterte im Geschäftsjahr 2021 aufgrund vorläufiger Zahlen gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 97,1 Mio. Euro. Das operative Ergebnis stieg auf 27,2 Mio. Euro (Vorjahr: 26,2 Mio. Euro). Die EBIT-Marge liegt bei 28 Prozent (Vorjahr: 30 Prozent). Das Nettoergebnis erhöhte sich um 20 Prozent auf 19,34 Mio. Euro. Atoss Software hat ein Ergebnis pro Aktie von 2,43 Euro nach 2,23 Euro im Vorjahr erwirtschaftet.

Atoss Software geht für das Geschäftsjahr 2022 von einer Fortsetzung der Rekordentwicklung aus und hebt die Umsatzprognose auf 110 Mio. Euro (zuvor: 106 Mio. Euro) an. Die Prognose für die EBIT-Marge bleibt unverändert bei jedenfalls 25 Prozent. Der mittelfristige Ausblick der jährlichen Wachstumsraten für den Gesamtumsatz bis 2025 erhöht sich auf 13 bis 17 Prozent.

Atoss mit Sitz in München wurde 1987 gegründet und ist ein Anbieter von Personalmanagement-Software. Es werden knapp 630 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de