AT&S wird eine Dividende von 0,10 Euro an seine Aktionäre bezahlen

Der österreichische Leiterplattenhersteller AT&S (ISIN: AT0000969985) konnte im 4. Quartal die Profitabilität deutlich verbessern und erzielte eine EBIT-Marge von 6,2%. Der Umsatz stieg im 4. Quartal von 98,5...

46 0

11. Mai 2010

46 0

Der österreichische Leiterplattenhersteller AT&S (ISIN: AT0000969985) konnte im 4. Quartal die Profitabilität deutlich verbessern und erzielte eine EBIT-Marge von 6,2%. Der Umsatz stieg im 4. Quartal von 98,5 auf 99,7 Mio. Euro und das EBITDA kletterte von 10,3 auf 15,7 Mio. Euro. Im selben Zeitraum erhöhte sich das Konzernergebnis von 2,5 auf 2,7 Mio. Euro.

Der Konzern aus Leoben in der Steiermark wird der Hauptversammlung am 7. Juli 2010 eine Dividende von 0,10 Euro vorschlagen. Damit liegt die Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 9,58 Euro bei 1,04%.

Redaktion MyDividends.de