Aurubis beschließt Aktienrückkaufprogramm

Der Kupferkonzern Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) hat ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Aurubis will bis zu 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals bis zu einem Gesamtkaufpreis...

116 0

18. März 2020

Unternehmen:

Aurubis AG

ISIN:

DE0006766504

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,25 EUR

Dividenden-Rendite:

3,81%

116 0

Der Kupferkonzern Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) hat ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Aurubis will bis zu 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals bis zu einem Gesamtkaufpreis von 200 Millionen Euro in mehreren Tranchen über die Börse erwerben. Angesichts der aktuellen Marktsituation sollen in einer ersten Tranche 3 Prozent der Aktien im Wert von bis zu 60 Millionen Euro erworben werden.

Das Rückkaufprogramm soll am 19. März 2020 beginnen und spätestens mit Ablauf des 17. September 2021 enden. Die Aurubis-Dividendenpolitik bleibt hiervon unberührt, wie weiter mitgeteilt wurde. Die Hauptversammlung der Aurubis AG hatte Ende Februar eine Dividende von 1,25 Euro (Vorjahr: 1,55 Euro) je Aktie beschlossen.

Die Aurubis AG ist in Europa der größte Produzent von Kupfer und weltweit der größte Kupferrecycler. Zu den Hauptaktionären zählt mit einem Anteil von fast 30 Prozent die Salzgitter Mannesmann GmbH. Die Aktie ist im MDAX gelistet.

Redaktion MyDividends.de