Aurubis lädt zur virtuellen Hauptversammlung

Der Kupferkonzern Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) wird am heutigen Donnerstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Aurubis will die Dividende um 4 Prozent auf 1,30 Euro pro Aktie erhöhen. Im...

381 0

11. Februar 2021

ISIN:

DE0006766504

381 0

Der Kupferkonzern Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) wird am heutigen Donnerstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Aurubis will die Dividende um 4 Prozent auf 1,30 Euro pro Aktie erhöhen. Im Vorjahr wurden 1,25 Euro bezahlt.

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 66,25 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite somit bei 1,96 Prozent. Der im MDAX gelistete Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 ein operatives EBT von 82 Mio. Euro (Vorjahr: 31 Mio. Euro). Der Umsatz kletterte um 28 Prozent auf 3,46 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis betrug 63 Mio. Euro (Vorjahr: 24 Mio. Euro).

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Aurubis ein operatives Ergebnis vor Steuern (operatives EBT) zwischen 270 und 330 Mio. Euro. Die Aurubis AG ist in Europa der größte Produzent von Kupfer und weltweit der größte Kupferrecycler. Zu den Hauptaktionären zählt mit einem Anteil von rund 30 Prozent die Salzgitter Mannesmann GmbH. Aurubis beschäftigt rund 7.200 Mitarbeiter. Der Börsengang erfolgte am 7. Juli 1998.

Redaktion MyDividends.de