Bank of New York Mellon erzielt weniger Gewinn und schüttet Dividende aus

Die Bank of New York Mellon Corp. (ISIN: US0640581007, NYSE: BK) zahlt am 12. Februar 2021 eine Quartalsdividende in Höhe von 31 US-Cents an ihre Aktionäre. Record date...

174 0

21. Januar 2021

ISIN:

US0640581007

174 0

Die Bank of New York Mellon Corp. (ISIN: US0640581007, NYSE: BK) zahlt am 12. Februar 2021 eine Quartalsdividende in Höhe von 31 US-Cents an ihre Aktionäre. Record date ist der 1. Februar 2021.

Auf das Jahr hochgerechnet werden 1,24 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 2,92 Prozent beim derzeitigen Aktienkurs von 42,49 US-Dollar (Stand: 20. Januar 2021).

Im vierten Quartal 2020 erzielte die Bank einen Gewinn von 702 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 1,39 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Mittwoch berichtet wurde. Der Umsatz lag bei 3,84 Mrd. US-Dollar im Vergleich zu 4,78 Mrd. US-Dollar im Vorjahr.

Die Bank of New York ist 1784 von Alexander Hamilton gegründet worden und fusionierte im Jahr 2007 mit der Mellon Financial Corporation. Seitdem firmiert der Konzern unter dem Namen The Bank of New York Mellon Corporation. Es werden über 50.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2021 mit 0,12 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 40,6 Mrd. US-Dollar (Stand: 20. Januar 2021) auf.

Redaktion MyDividends.de