Baumarktkonzern Kingfisher wird keine Zwischendividende ausschütten

Der britische Baumarktkonzern Kingfisher plc (ISIN: GB0033195214) will für das erste Halbjahr 2020 (31. Juli 2020) keine Zwischendividende an seine Aktionäre ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde. Im...

185 0

22. September 2020

Unternehmen:

Kingfisher

ISIN:

GB0033195214

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

100,00%

185 0

Der britische Baumarktkonzern Kingfisher plc (ISIN: GB0033195214) will für das erste Halbjahr 2020 (31. Juli 2020) keine Zwischendividende an seine Aktionäre ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde. Im Vorjahr wurde eine Zwischendividende in Höhe von 3,33 Pence bezahlt. Begründet wird dies mit den anhaltenden Unsicherheiten aufgrund der Coronapandemie.

Der Umsatz der Baumarktkette sank im ersten Halbjahr 2020 um 1,3 Prozent auf 5,92 Mrd. Pfund (ca. 6,45 Mrd. Euro), wie Kingfisher ebenfalls am Dienstag mitteilte. Auf vergleichbarer Basis sowie bei konstanten Wechselkursen war dies ein Minus von 1,6 Prozent. Der Vorsteuergewinn lag bei 398 Mio. Pfund (ca. 434 Mio. Euro) und damit 62,4 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahrs. Auf bereinigter Basis verbesserte sich der Vorsteuergewinn um 23,1 Prozent auf 415 Mio. Pfund (ca. 452 Mio. Euro).

Kingfisher beschäftigt rund 77.000 Mitarbeiter und betreibt 1.360 Baumärkte in 9 Ländern in Europa.

Redaktion MyDividends.de