Becton Dickinson steigert die Dividende das 51. Jahr in Folge

Der amerikanische Medizintechniker Becton, Dickinson and Company (ISIN: US0758871091, NYSE: BDX) wird eine Quartalsdividende von 91 US-Cents ausschütten, eine Anhebung um 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal (87...

1927 0

11. November 2022

Unternehmen:

Becton, Dickinson and Company

ISIN:

US0758871091

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,64 USD

Dividenden-Rendite:

1,59%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,6%

1927 0

Der amerikanische Medizintechniker Becton, Dickinson and Company (ISIN: US0758871091, NYSE: BDX) wird eine Quartalsdividende von 91 US-Cents ausschütten, eine Anhebung um 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal (87 Cents). Ausgeschüttet wird die Dividende am 30. Dezember 2022 (Record day: 9. Dezember 2022).

Mit dieser Steigerung hat der Konzern die Dividende das 51. Jahr in ununterbrochener Folge erhöht. Damit zählt Becton Dickinson (BD) zu den Dividendenaristokraten – das sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren die Dividende jedes Jahr erhöhen. Die Aktionäre erhalten auf das Gesamtjahr gerechnet 3,64 US-Dollar. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 229,30 US-Dollar (Stand: 10. November 2022) bei 1,59 Prozent.

Becton Dickinson and Company ist ein amerikanisches Medizintechnik-Unternehmen. Das Unternehmen ist 1897 gegründet worden und hat seinen Firmensitz in Franklin Lakes im US-Bundesstaat New Jersey. Zu den Produkten zählen medizinische Einmalartikel, Gerätesysteme und Reagenzien. Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2022 (30. September) wurde ein Umsatz von 4,76 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Dies war ein Minus von 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (4,85 Mrd. US-Dollar). Der Gewinn lag bei 265 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 242 Mio. US-Dollar).

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2022 mit 6,48 Prozent im Minus (Stand: 10. November 2022). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 62,26 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de