Bed Bath & Beyond meldet Umsatzrückgang und zahlt eine konstante Dividende

Der US-Einzelhändler Bed Bath & Beyond Inc. (ISIN: US0758961009, NYSE: BBBY) wird am 15. Oktober 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 17 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre...

218 0

11. Juli 2019

ISIN:

US0758961009

218 0

Der US-Einzelhändler Bed Bath & Beyond Inc. (ISIN: US0758961009, NYSE: BBBY) wird am 15. Oktober 2019 eine Quartalsdividende in Höhe von 17 US-Cents je Anteilsschein an seine Aktionäre ausbezahlen (Record date ist der 13. September 2019). Damit werden auf das Jahr hochgerechnet aktuell 0,68 US-Dollar an die Aktionäre bezahlt.

Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 11,52 US-Dollar (Stand: 10. Juli 2019) einer aktuellen Dividendenrendite von 5,9 Prozent. Im Juli 2016 startete Bed Bath & Beyond mit der Ausschüttung einer Dividende (12,5 Cents).

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2019 lag der Umsatz bei 2,57 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,75 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Mittwoch mitgeteilt wurde. Unter dem Strich stand ein Verlust von 371,09 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 43,58 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Nach Bekanntgabe der Nachrichten lag die Aktie nachbörslich an der Wall Street rund 3,7 Prozent im Minus. Bed Bath & Beyond verkauft in über 1.500 Geschäften Küchen- und Haushaltsartikel sowie Möbel für Bäder, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Die Läden befinden sich in den USA sowie Puerto Rico und Kanada.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2019 auf der aktuellen Kursbasis mit 1,77 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 1,5 Mrd. US-Dollar (Stand: 10. Juli 2019).

Redaktion MyDividends.de