Bergbaukonzern Freeport-McMoRan verdoppelt seine Dividende

Der amerikanische Bergbaukonzern Freeport-McMoRan (ISIN: US35671D8570, NYSE: FCX) wird seinen Aktionären zukünfig die doppelte Dividende je Stammaktie ausschütten. Gezahlt werden damit 1,20 USD im Jahr statt wie bisher...

169 0

22. April 2010

169 0

Der amerikanische Bergbaukonzern Freeport-McMoRan (ISIN: US35671D8570, NYSE: FCX) wird seinen Aktionären zukünfig die doppelte Dividende je Stammaktie ausschütten. Gezahlt werden damit 1,20 USD im Jahr statt wie bisher 0,60 USD. Die erste vierteljährliche Auszahlung der erhöhten Dividende wird für den 1. August erwartet. Der Konzern aus Arizona ist der größte börsennotierte Kupferkonzern weltweit. 2010 werden rund 1,74 Mio. Tonnen Kupfer produziert.

Damit ist Freeport-McMoRan nach der staatlichen chilenischen Codelco der zweitgrößte Kupferproduzent der Erde. Auf das Jahr hochgerechnet liegt die Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 78,41 USD bei 1,53%. Im ersten Quartal steigerte der Konzern aus Phoenix seinen Nettogewinn kräftig von 43 Mio. USD im Vorjahr auf nun 897 Mio. USD oder 2 USD je Aktie (Vorjahr 0,11 USD). Wall Street-Analysten hatten nur 1,90 USD Gewinn je Anteilsschein prognostiziert. Der Umsatz verdoppelte sich nahezu von 2,6 auf 4,4 Mrd. USD.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de