BHP Billiton erhöht die Schlussdividende um 1 Cent auf 0,42 USD

Der australisch-britische Rohstoffkonzern BHP Billiton (ISIN: GB0000566504) hebt die Dividende für das Halbjahr um einen Cent auf 0,42 USD je Aktie an. Der Umsatz ging in den sechs...

32 0

10. Februar 2010

32 0

Der australisch-britische Rohstoffkonzern BHP Billiton (ISIN: GB0000566504) hebt die Dividende für das Halbjahr um einen Cent auf 0,42 USD je Aktie an. Der Umsatz ging in den sechs Monaten zum 31. Dezember um 17,5% auf 24,6 Mrd. USD zurück. Das Nettoergebnis ohne Sonderposten sank im Vergleich zum Vorjahr um 7% auf 5,7 Mrd. USD. Der Konzern ist in Bezug auf die weitere Entwicklung in den Industrieländern zurückhaltend.

Der Minengigant gehört mit Vale und Rio Tinto Group zu den drei weltgrößten Minenkonzernen. BHP unterbreitete Rio Tinto im Jahr 2008 ein Übernahmeangebot, doch der Plan scheiterte. Durch die Erhöhung der Schlussdividende liegt die Gesamtdividende bei 83 Cents. Beim aktuellen Börsenkurs von 71,16 USD liegt die Dividendenrendite bei 1,16%.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de