Bilfinger ist optimistisch und kündigt Dividende an

Der Industriedienstleister Bilfinger SE (ISIN: DE0005909006) will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 1,88 Euro je Aktie ausschütten. Damit sei geplant, die Dividende des Vorjahres...

743 0

11. Februar 2021

ISIN:

DE0005909006

743 0

Der Industriedienstleister Bilfinger SE (ISIN: DE0005909006) will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 1,88 Euro je Aktie ausschütten. Damit sei geplant, die Dividende des Vorjahres von 0,12 Euro je Aktie rückwirkend auf das Niveau der Mindestdividende von 1,00 Euro je Aktie anzuheben.

Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 30,90 Euro und unter Zugrundelegung der Mindestdividende von 1,00 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite damit 3,24 Prozent. Die Hauptversammlung der im SDAX gelisteten Firma soll am 15. April 2021 stattfinden.

Das Geschäftsjahr 2020 wurde mit einem organischen Umsatzrückgang von 17 Prozent auf 3,46 Mrd. Euro und einem bereinigten EBITA von 20 Mio. Euro (Vorjahr: 104 Mio. Euro) abgeschlossen. Unter dem Strich stand dank eines Buchgewinns ein Konzernergebnis von 99 Mio. Euro (Vorjahr: 24 Mio. Euro). Auf bereinigter Basis ergab sich ein Konzernergebnis von -8 Mio. Euro nach einem bereinigtem Konzernergebnis in Höhe von +49 Mio. Euro im Vorjahr.

Bilfinger rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2021 mit einem deutlichen Umsatzwachstum, wie am Donnerstag in Mannheim berichtet wurde. Für das bereinigte EBITA erwartet Bilfinger eine erhebliche Verbesserung. Die bereinigte EBITA-Marge soll wieder das Vorkrisenniveau des Geschäftsjahres 2019 (2,4 Prozent) erreichen.

Redaktion MyDividends.de