BMW reduziert nach Gewinnrückgang die Dividende

Der bayerische Automobilkonzern BMW (ISIN: DE0005190003) wird seinen Aktionären für das Jahr 2019 eine Dividende in Höhe von 2,50 Euro je Stammaktie ausbezahlen. Im Vorjahr wurden 3,50 Euro...

1103 0

12. März 2020

Unternehmen:

BMW

ISIN:

DE0005190003

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,50 EUR

Dividenden-Rendite:

5,57%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

29,00%

1103 0

Der bayerische Automobilkonzern BMW (ISIN: DE0005190003) wird seinen Aktionären für das Jahr 2019 eine Dividende in Höhe von 2,50 Euro je Stammaktie ausbezahlen. Im Vorjahr wurden 3,50 Euro ausgeschüttet. Damit wird die Dividende um knapp 29 Prozent gesenkt.

Auf dem aktuellen Kursniveau in Höhe von 44,90 Euro für die im DAX vertretene Stammaktie liegt die Dividendenrendite derzeit bei 5,57 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 14. Mai 2020 in München statt.

Im Geschäftsjahr 2019 stieg der Umsatz von BMW um 7,6 Prozent auf 104,21 Mrd. Euro, wie der DAX-Konzern am Donnerstag in München mitteilte. Das Ergebnis vor Steuern reduzierte sich um 26,1 Prozent auf 7,12 Mrd. Euro. Unter dem Strich fiel der Gewinn um 28,9 Prozent auf 5,02 Mrd. Euro.

„Wir haben unsere Profitabilität 2019 von Quartal zu Quartal gesteigert – und das trotz eines herausfordernden Marktumfelds. Das zeigt, dass wir die richtigen Produkte auf der Straße haben und unsere Strategie wirkt“, so BMW-Chef Oliver Zipse.

Nähere Informationen zum Konzernabschluss 2019 und zum Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht BMW auf der Bilanzpressekonferenz am 18. März 2020 in München.

Redaktion MyDividends.de