Burberry berichtet zum laufenden Aktienrückkaufprogramm

Die britische Burberry Group plc (ISIN: GB0031743007) teilte am Mittwoch mit, dass am 24. September 2019 66.347 eigene Aktien zu einem Durchschnittspreis von 2128,68 Pence (ca. 24,11 Euro)...

94 0

25. September 2019

Unternehmen:

Burberry Group

ISIN:

GB0031743007

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,43 GBP

Dividenden-Rendite:

2,07%

94 0

Die britische Burberry Group plc (ISIN: GB0031743007) teilte am Mittwoch mit, dass am 24. September 2019 66.347 eigene Aktien zu einem Durchschnittspreis von 2128,68 Pence (ca. 24,11 Euro) an der London Stock Exchange erworben wurden. Insgesamt befinden sich aktuell 659.037 Aktien im Eigenbestand.

Burberry kündigte am 16. Mai 2019 ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 150 Mio. Pfund an. Der Rückkauf startete am 9. September 2019 und soll spätestens am 23. März 2020 abgeschlossen sein.

Der Luxusartikelhersteller steigerte im letzten Geschäftsjahr (30. März 2019) den Gewinn vor Steuern um 7 Prozent auf 441 Mio. britische Pfund, wie ebenfalls Mitte Mai mitgeteilt wurde. Der bereinigte operative Gewinn sank um 6 Prozent auf 438 Mio. Pfund. Bei konstanten Wechselkursen lag der operative Gewinn auf Vorjahreshöhe. Der Umsatz sank auf Basis konstanter Wechselkurse um 1 Prozent auf 2,72 Mrd. Pfund. Zum Ende März 2019 verfügte Burberry über 431 Läden (Vorjahr: 449).

Redaktion MyDividends.de