Burkhalter kürzt die Dividende

Der Schweizer Elektrotechnik-Konzern Burkhalter Holding AG (ISIN: CH0212255803) will für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 2,40 Franken (ca. 3,44 Euro) ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (3,70 Franken) ist...

130 0

12. April 2021

Unternehmen:

Burkhalter Holding AG

ISIN:

CH0212255803

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,40 CHF

Dividenden-Rendite:

3,23%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

35,00%

130 0

Der Schweizer Elektrotechnik-Konzern Burkhalter Holding AG (ISIN: CH0212255803) will für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 2,40 Franken (ca. 3,44 Euro) ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (3,70 Franken) ist dies eine Reduzierung um 35 Prozent. Beim derzeitigen Aktienkurs von 74,40 Franken (ca. 67,60 Euro) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 3,23 Prozent. Die Generalversammlung findet am 25. Mai 2021 statt.

Der Umsatz von Burkhalter sank im Geschäftsjahr 2020 um 1,6 Prozent auf 497,6 Mio. Franken. Das Betriebsergebnis (EBIT) fiel um 31,5 Prozent auf 18,7 Mio. Franken (Vorjahr 27,3 Mio. Franken). Das Konzernergebnis reduzierte sich um 34,5 Prozent auf 14,6 Mio. Franken. Der Gewinn pro Aktie beträgt 2,43 Franken (Vorjahr 3,72 Franken).

Unter der Annahme, dass die Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 greifen und es zu keinen weiteren Baustellenschließungen kommt, geht das Management davon aus, im Geschäftsjahr 2021 einen Gewinn pro Aktie in der Größenordnung des Geschäftsjahrs 2019 von rund 3,72 Franken (vor Corona) erzielen zu können.

1959 wurde das Unternehmen durch Ruth und Ernst Burkhalter in Zürich gegründet. Die Burkhalter Gruppe ist heute ein Gesamtanbieter von Elektrotechnik am Bauwerk mit über 100 Standorten und rund 3.300 Mitarbeitern in der Schweiz. Der Börsengang erfolgte im Juni 2008.

Redaktion MyDividends.de