CA Immo startet ein neues Aktienrückkaufprogramm

Die österreichische Immobiliengruppe CA Immobilien Anlagen AG (ISIN: AT0000641352) startet ein neues Aktienrückkaufprogramm, wie am Montag berichtet wurde. Das Volumen beläuft sich auf bis zu 2 Mio. Stück...

635 0

19. Dezember 2022

Unternehmen:

CA Immobilien Anlagen AG

ISIN:

AT0000641352

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0%

635 0

Die österreichische Immobiliengruppe CA Immobilien Anlagen AG (ISIN: AT0000641352) startet ein neues Aktienrückkaufprogramm, wie am Montag berichtet wurde. Das Volumen beläuft sich auf bis zu 2 Mio. Stück Aktien. Dies entspricht rund 1,9 Prozent des derzeit aktuellen Grundkapitals der Gesellschaft.

Das Rückkaufprogramm beginnt frühestens am 23. Dezember 2022 und endet spätestens am 3. November 2023. Derzeit werden rund 6,8 Mio. Stück eigene Aktien gehalten, dies entspricht rund 6,4 Prozent des derzeit aktuellen Grundkapitals der Gesellschaft.

CA Immo steigerte das nachhaltige Ergebnis (FFO I) in den ersten 9 Monaten 2022 um 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 102,5 Mio. Euro, wie am 23. November berichtet wurde. Die Mieteinnahmen stiegen in den ersten 9 Monaten um 3 Prozent auf 158,1 Mio. Euro. Der Konzerngewinn stieg um 40 Euro auf 267,5 Mio. Euro. Der Wert des gesamten Immobilienvermögens hat sich zum Stichtag 30. September 2022 im Vergleich zum Jahresende 2021 um rd. 5 Prozent auf 6,5 Mrd. Euro erhöht.

Das für 2022 kommunizierte Ziel, ein nachhaltiges Ergebnis (FFO I) von mehr als 125 Mio. Euro zu erreichen (FFO I 2021: 128,3 Mio. Euro), wurde bei Vorlage der Zahlen bestätigt.

CA Immo ist ein Immobilienkonzern mit Hauptsitz in Wien. Kerngeschäft ist die Vermietung, das Management sowie die Entwicklung von Büroimmobilien in den Kernmärkten Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen und Ungarn. Die Konzernmutter CA Immobilien Anlagen AG wurde 1987 gegründet. Es werden rund 440 Mitarbeiter bschäftigt.

Redaktion MyDividends.de