Carl Zeiss Meditec verdient weniger und reduziert die Dividende

Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec (ISIN: DE0005313704) will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2019/20 eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie ausbezahlen. Damit wird die Dividende im Vergleich...

555 0

11. Dezember 2020

Unternehmen:

Carl Zeiss Meditec

ISIN:

DE0005313704

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,50 EUR

Dividenden-Rendite:

0,46%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

23,00%

555 0

Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec (ISIN: DE0005313704) will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2019/20 eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie ausbezahlen. Damit wird die Dividende im Vergleich zum Vorjahr (0,65 Euro) um knapp 23 Prozent reduziert. Beim derzeitigen Aktienkurs von 108,80 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite damit bei 0,46 Prozent. Die Hauptversammlung ist für den 27. Mai 2021 angesetzt.

Die Ausschüttungsquote liegt bei 36,5 Prozent (Vorjahr: 36,4 Prozent). Carl Zeiss Meditec erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 1,34 Mrd. Euro nach 1,46 Mrd. Euro im Vorjahr. Dies ist ein Rückgang von -8,5 Prozent (währungsbereinigt: -8,7 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel auf 177,6 Mio. Euro (Vorjahr: 264,7 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 13,3 Prozent (Vorjahr: 18,1 Prozent). Unter dem Strich stand eine Konzernergebnis von 123,4 Mio. Euro nach 160,6 Mio. Euro im Jahr zuvor.

Carl Zeiss Meditec erwartet im Geschäftsjahr 2020/21 eine Erholung der Märkte und damit eine Rückkehr zu erneutem Wachstum bei Umsatz und EBIT. Aufgrund des aktuellen COVID-19-Infektionsgeschehens können jedoch erneute Belastungen durch die Pandemie zu Beginn des neuen Geschäftsjahres nicht ausgeschlossen werden. Das Unternehmen rechnet damit, dass die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres 2020/21 bei Umsatz und EBIT hinter den entsprechenden Vorjahreswerten zurückbleiben werden.

Die Firma mit Hauptsitz in Jena beschäftigt rund 3.290 Mitarbeiter. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss Gruppe gehalten.

Redaktion MyDividends.de