Cenit erzielt weniger Gewinn und reduziert die Dividende

Die Cenit AG (ISIN: DE0005407100) will für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 0,60 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (1,00 Euro) wird die Dividende...

1419 0

1. April 2019

Unternehmen:

Cenit AG

ISIN:

DE0005407100

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,60 EUR

Dividenden-Rendite:

4,32%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

40,00%

1419 0

Die Cenit AG (ISIN: DE0005407100) will für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 0,60 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (1,00 Euro) wird die Dividende damit um 40 Prozent reduziert. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 13,90 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite somit 4,32 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 24. Mai 2019 statt.

Der Umsatz des Cenit Konzerns stieg im Geschäftsjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 12,1 Prozent auf 169,99 Millionen Euro, wie am Montag berichtet wurde. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank um 29,7 Prozent auf 9,03 Millionen Euro. Dies wird vor allem mit dem Rückgang beim Verkauf eigener Software begründet. Das Ergebnis je Aktie betrug 0,73 Euro und lag damit 31,8 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres (1,07 Euro).

Für das laufende Geschäftsjahr plant der Cenit Konzern einen Umsatz von rund 170 Millionen Euro und ein EBIT in Höhe von 10 Millionen Euro.

Die Cenit AG wurde 1988 gegründet und ist ein Beratungs- und Softwarespezialist mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigte zum Jahresende 757 Mitarbeiter weltweit. Die Erstnotierung an der Börse erfolgte am 6. Mai 1998.

Redaktion MyDividends.de