CEWE kauft eigene Aktien zurück

Der Fotodienstleister CEWE Stiftung & Co. KGaA (ISIN: DE0005403901) will bis zu 200.000 eigene Aktien im Volumen von bis zu 20 Mio. Euro über die Börse zurückkaufen. Das...

423 0

31. August 2021

Unternehmen:

CEWE Stiftung & Co. KGaA

ISIN:

DE0005403901

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,30 EUR

Dividenden-Rendite:

1,82%

423 0

Der Fotodienstleister CEWE Stiftung & Co. KGaA (ISIN: DE0005403901) will bis zu 200.000 eigene Aktien im Volumen von bis zu 20 Mio. Euro über die Börse zurückkaufen. Das Programm läuft vom 1. September 2021 bis 30. Mai 2022 und als Fortsetzung des zum 1. April 2021 ausgelaufenen bisherigen Aktienrückkaufs.

CEWE hat seine Ausschüttung in diesem Jahr um 15 Prozent von 2 Euro auf 2,30 Euro je Aktie erhöht. Es war die zwölfte Dividendenanhebung in Folge. Auf Basis des aktuellen Börsenkurses von 126,60 Euro entspricht dies einer derzeitigen Dividendenrendite von 1,82 Prozent.

Die Firma wurde 1961 gegründet und ist seit 1993 an der Börse notiert. CEWE mit Sitz in Oldenburg beschäftigt rund 4.200 Mitarbeiter. Die CEWE-Aktie ist im SDAX gelistet. Die Gründerfamilie Neumüller ist mit knapp 27 Prozent größter Aktionär.

Redaktion MyDividends.de