Chemiekonzern Akzo Nobel erwartet stabile bis steigende Dividende

Der niederländische Chemiekonzern Akzo Nobel (ISIN: NL0000009132) rechnet mit stabilen bis steigenden Dividendenzahlungen. Zuletzt zahlte der BASF-Konkurrent für 2009 eine Gesamtjahresdividende in Höhe von 1,35 Euro an die...

394 0

29. September 2010

394 0

Der niederländische Chemiekonzern Akzo Nobel (ISIN: NL0000009132) rechnet mit stabilen bis steigenden Dividendenzahlungen. Zuletzt zahlte der BASF-Konkurrent für 2009 eine Gesamtjahresdividende in Höhe von 1,35 Euro an die Anteilsinhaber aus. Die Dividende war aufgeteilt in eine Zwischen- und eine Schlussdividende. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 46,00 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 2,93 Prozent.

Dank Schwellenländern wie Indien und Brasilien erwartet Akzo Nobel mittelfristig jährliche Erlöse in Höhe von 20 Milliarden Euro. Gleichzeitig rechnen die Niederländer mit einem jährlichen Anstieg des EBITDA. Die Marge soll in einer Range von 13 bis 15 Prozent liegen. Akzo Nobel ist der weltgrößte Farbenhersteller. Zu den Marken zählen Dulux, Sikkens und Glidden.

Redaktion – MyDividends.de