Chesapeake Energy weitet Aktienrückkauf aus

Der amerikanische Energiekonzern Chesapeake Energy Corporation (ISIN: US1651677353, NASDAQ: CHK) verdoppelt sein Aktienrückkaufprogramm um 1 Mrd. US-Dollar auf 2 Mrd. US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Unter...

192 0

23. Juni 2022

Unternehmen:

Chesapeake Energy

ISIN:

US1651677353

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,00 USD

Dividenden-Rendite:

2,42%

192 0

Der amerikanische Energiekonzern Chesapeake Energy Corporation (ISIN: US1651677353, NASDAQ: CHK) verdoppelt sein Aktienrückkaufprogramm um 1 Mrd. US-Dollar auf 2 Mrd. US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Unter dem aktuellen Rückkaufprogramm wurden bisher rund 5,4 Mio. Aktien zu einem durchschnittlichen Aktienkurs von 89 US-Dollar erworben.

Chesapeake Energy ist 1989 gegründet worden. Der Firmensitz befindet sich in Oklahoma City, Oklahoma. Chesapeake Energy fördert Erdöl sowie Schiefer- und Erdgas. Im Jahr 2020 musste Chesapeake Energy Insolvenz nach Chapter 11 anmelden. Das Insolvenzverfahren wurde Anfang 2021 abgeschlossen.

Seit Jahresanfang 2022 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus in Höhe von 28,32 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 10,63 Mrd. US-Dollar (Stand: 22. Juni 2022).

Redaktion MyDividends.de