China Mobile will keine Sonderdividende ausschütten

China Mobile Limited (ISIN: HK0941009539, Hongkong: CHL) lehnt es ab, in diesem Jahr eine höhere Dividende auszuschütten. Wiederholt kam es zu Forderungen von Investoren, die Dividende anzuheben, da...

39 0

20. August 2010

39 0

China Mobile Limited (ISIN: HK0941009539, Hongkong: CHL) lehnt es ab, in diesem Jahr eine höhere Dividende auszuschütten. Wiederholt kam es zu Forderungen von Investoren, die Dividende anzuheben, da China Mobile auf einem hohen Cashberg sitzt. Für 2009 zahlte China Mobile insgesamt 2,804 Hongkong-Dollar (0,28125 Euro) an die Aktionäre aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 8,13 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,45 Prozent. China Mobile will auch im Jahr 2010 43 Prozent des Nettogewinns ausschütten.

Der Mobilfunkbetreiber steigerte den Gewinn im zweiten Quartal um sieben Prozent auf 32,1 Milliarden Yuan (rund 3,67 Milliarden Euro). Pro Nutzer kletterten die monatlichen Einnahmen von 70 Yuan auf 72 Yuan im Vergleich zum Vorquartal. Der Umsatz kletterte um 7,9 Prozent auf 229,82 Milliarden Yuan (26,34 Milliarden Euro). China Mobile ist der weltweit größte Mobilfunkanbieter. Der Konzern wurde 1997 als China Telecom (Hong Kong) gegründet.

Redaktion MyDividends.de