Citigroup schüttet eine konstante Dividende aus

Die amerikanische Großbank Citigroup Inc. (ISIN: US1729674242, NYSE: C) zahlt ihren Aktionären am 25. Februar 2022 eine unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 51 US-Cents je Anteilsschein. Record date...

248 0

13. Januar 2022

ISIN:

US1729674242

248 0

Die amerikanische Großbank Citigroup Inc. (ISIN: US1729674242, NYSE: C) zahlt ihren Aktionären am 25. Februar 2022 eine unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 51 US-Cents je Anteilsschein. Record date ist der 7. Februar 2022.

Damit werden auf das Gesamtjahr hochgerechnet 2,04 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 67,28 US-Dollar (Stand: 12. Januar 2022) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,03 Prozent. Im Juli 2019 gab der Konzern eine Anhebung um 13,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal (45 Cents) bekannt.

Der Umsatz lag im dritten Quartal des Jahres 2021 bei 17,15 Mrd. US-Dollar nach 17,30 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, wie die drittgrößte Bank der USA am 14. Oktober mitteilte. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 4,64 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 3,15 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Die Zahlen für das vierte Quartal werden am Freitag (14. Januar) veröffentlicht.

Die Historie der Citigroup reicht in das Jahr 1812 zurück, als die City Bank of New York gegründet wurde. Im Oktober 1998 entstand der heutige Konzern durch die Fusion der Citicorp mit der Travelers Group. Der Fokus der Filialen liegt auf Metropolen wie New York, Chicago oder San Francisco. Es werden über 200.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Seit Jahresbeginn 2022 verzeichnet die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 11,41 Prozent und hat eine Marktkapitalisierung von derzeit 133,16 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. Januar 2022).

Redaktion MyDividends.de