Corestate streicht die Dividende

Der Immobilien-Investor Corestate Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029) will der Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2019 einmalig keine Dividende auszuschütten. Aufgrund der Unsicherheit über den Verlauf der Covid-19-Pandemie...

611 0

23. April 2020

Unternehmen:

Corestate Capital

ISIN:

LU1296758029

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

100,00%

611 0

Der Immobilien-Investor Corestate Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029) will der Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2019 einmalig keine Dividende auszuschütten. Aufgrund der Unsicherheit über den Verlauf der Covid-19-Pandemie habe die weitere Stärkung der Liquiditätsposition aktuell Vorrang, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Corestate plante ursprünglich mit einer Ausschüttung von 2,60 Euro pro Aktie für das Gesamtjahr 2019. Die Ausschüttungsquote soll von 2021 an und damit erstmals für das Geschäftsjahr 2020 mindestens 30 Prozent des Gewinns pro Aktie betragen.

Corestate hat auch seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 zurückgenommen. Angesichts einer deutlichen Verschiebung von Investmententscheidungen, Transaktionen und Bewertungsansätzen in Kernmärkten und -produkten sei es nicht mehr wahrscheinlich, die ursprünglich geplanten Finanzziele in diesem Geschäftsjahr zu erreichen. Die Erträge werden vor allem in den Bereichen Akquisitions- und erfolgsabhängige Gebühren sowie Warehousing und Alignment Capital hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Corestate Capital Holding ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. 28 Mrd. Euro. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und beschäftigt über 800 Mitarbeiter. Die Aktien von Corestate werden seit dem 4. Oktober 2016 an der Frankfurter Börse gehandelt. Der erste Börsenkurs lag bei 17,40 Euro.

Redaktion MyDividends.de