Credit Suisse erwartet keine bedeutenden Änderungen in der Dividendenpolitik

Das Schweizer Bankinstitut Credit Suisse Group (ISIN: CH0012138530, NYSE: CS) muss angesichts der verschärften Kapitalvorschriften durch Basel III kein Eigenkapital aufnehmen. Dies berichtete Konzernchef Brady Dougan in einem...

61 0

14. September 2010

61 0

Das Schweizer Bankinstitut Credit Suisse Group (ISIN: CH0012138530, NYSE: CS) muss angesichts der verschärften Kapitalvorschriften durch Basel III kein Eigenkapital aufnehmen. Dies berichtete Konzernchef Brady Dougan in einem Interview mit der Zeitung „St.Galler Tagblatt” (Dienstagsausgabe). „Wir erfüllen die Kapitalvorschriften, weil wir früh unsere Kapitalbasis verstärkt und die Risiken um ein Drittel reduziert haben”, so Dougan. Das Institut erwartet auch keine signifikanten Änderungen bei der Dividende.

Credit Suisse schloss 2009 mit einem Jahresgewinn von 6,7 Milliarden CHF (rund 5,15 Milliarden Euro) ab. Die Dividende betrug zuletzt 2,00 CHF. Bei einem Aktienkurs von 47 CHF entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,25 Prozent.

Redaktion MyDividends.de