Credit Suisse schließt Aktienrückkaufprogramm ab

Die Schweizer Großbank Credit Suisse (ISIN: CH0012138530) hat am 30. Dezember 2021 ihr Aktienrückkaufprogramm 2021 über eine zweite Handelslinie der SIX Swiss Exchange zwecks Kapitalherabsetzung abgeschlossen, wie am...

483 0

3. Januar 2022

Unternehmen:

Credit Suisse Group

ISIN:

CH0012138530

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,10 CHF

Dividenden-Rendite:

1,11%

483 0

Die Schweizer Großbank Credit Suisse (ISIN: CH0012138530) hat am 30. Dezember 2021 ihr Aktienrückkaufprogramm 2021 über eine zweite Handelslinie der SIX Swiss Exchange zwecks Kapitalherabsetzung abgeschlossen, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Das Programm begann am 12. Januar 2021 und wurde im ersten Quartal 2021 als Folge des Zusammenbruch des amerikanischen Hedgefonds Archegos Capital ausgesetzt. Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms wurden knapp 25,09 Mio. Aktien im Gesamtwert von rund 305,2 Mio. Franken zu einem Durchschnittspreis von 12,165 Franken pro Aktie erworben. Ursprünglich war vorbehaltlich der Marktbedingungen und des wirtschaftlichen Umfelds ein Rückkauf im Umfang von mindestens 1 Mrd. Franken erwartet worden.

Am 10. Februar 2022 wird Credit Suisse die Zahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2021 veröffentlichen. Die Generalversammlung findet am 29. April 2022 statt.

Redaktion MyDividends.de