Crocs weitet Aktienrückkauf aus

Der amerikanische Schuhanbieter Crocs, Inc. (ISIN: US2270461096, NASDAQ: COST) gibt eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms über 500 Mio. US-Dollar bekannt. Zusammen mit dem Restbestand aus dem alten Rückkaufprogramm stehen...

182 0

8. Mai 2019

Unternehmen:

Crocs

ISIN:

US2270461096

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

182 0

Der amerikanische Schuhanbieter Crocs, Inc. (ISIN: US2270461096, NASDAQ: COST) gibt eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms über 500 Mio. US-Dollar bekannt. Zusammen mit dem Restbestand aus dem alten Rückkaufprogramm stehen damit insgesamt 600 Mio. US-Dollar für Rückkäufe zur Verfügung.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 295,9 Mio. US-Dollar, wie ebenfalls am Dienstag berichtet wurde. Im Vergleich zum Vorjahr war dies ein Anstieg um 4,5 Prozent bzw. 9 Prozent auf Basis konstanter Wechselkurse. Der bereinigte Nettogewinn betrug 26,7 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 17,5 Mio. US-Dollar). Crocs mit Firmensitz in Boulder, Colorado, wurde im Jahr 2002 gegründet. Die Firma ist vor allem für ihre Kunststoffschuhe bekannt.

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 3,70 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 1,9 Mrd. US-Dollar (Stand: 7. Mai 2019).

Redaktion MyDividends.de