Darden Restaurants kauft eigene Aktien zurück und kündigt Dividende an

Der Restaurantbetreiber Darden Restaurants Inc. (ISIN: US2371941053, NYSE: DRI) gibt ein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 500 Mio. US-Dollar bekannt. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung und ersetzt das vorherige...

349 0

26. März 2021

Unternehmen:

Darden Restaurants

ISIN:

US2371941053

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,52 USD

Dividenden-Rendite:

2,43%

349 0

Der Restaurantbetreiber Darden Restaurants Inc. (ISIN: US2371941053, NYSE: DRI) gibt ein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 500 Mio. US-Dollar bekannt. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung und ersetzt das vorherige Programm.

Darden zahlt eine Quartalsdividende von 0,88 US-Dollar an die Aktionäre, wie ebenfalls am Donnerstag mitgeteilt wurde. Die Auszahlung erfolgt am 3. Mai 2021 (Record date: 9. April 2021). Auf das Jahr hochgerechnet werden 3,52 US-Dollar ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt damit 2,43 Prozent beim derzeitigen Aktienkurs von 144,90 US-Dollar (Stand: 25. März 2021).

Im November 2020 nahm das Unternehmen die Dividendenzahlung wieder auf (zunächst 0,30 US-Dollar). Darden hatte die Dividende im März 2020 aufgrund der Coronapandemie ausgesetzt. Zuvor wurden letztmals 0,88 US-Dollar vierteljährlich bezahlt.

Der Konzern mit Sitz in Orlando, Florida, erwirtschaftete im dritten Quartal des Fiskaljahres 2021 (28. Februar 2021) einen Umsatz von 1,73 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,35 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Donnerstag berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 128,7 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 232,3 Mio. US-Dollar). Zu Darden Restaurants zählen Restaurants wie Olive Garden, Bahama Breeze, Yard House oder auch LongHorn Steakhouse. Es werden knapp 1.800 Restaurants betrieben.

Seit Anfang des Jahres 2021 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 21,64 Prozent bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von 17,45 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 25. März 2021).

Redaktion MyDividends.de