Deutsche Euroshop will mindestens 1,05 Euro Dividende zahlen

Der Immobilieninvestor Deutsche Euroshop (ISIN: DE0007480204) bestätigt die Prognose für das Jahr 2010. Die bisherige Entwicklung liege voll im Plan und der Konzern will für das laufende Jahr...

34 0

12. August 2010

34 0

Der Immobilieninvestor Deutsche Euroshop (ISIN: DE0007480204) bestätigt die Prognose für das Jahr 2010. Die bisherige Entwicklung liege voll im Plan und der Konzern will für das laufende Jahr eine Dividende von mindestens 1,05 Euro je Aktie an die Aktionäre ausbezahlen. Dies ist der Betrag, der auch zuletzt für das Jahr 2009 ausgeschüttet wurde. Beim derzeitigen Aktienkurs von 23,23 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 4,51 Prozent.

Durch die Übernahme des A10 Centers in Wildau bei Berlin verbesserten sich Umsatz und Gewinn weiter. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz des im MDAX gelisteten Unternehmens um knapp 15 Prozent auf 35,83 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte auf 30,71 Millionen Euro. Die Deutsche Euroshop ist auf Investitionen in Einkaufszentren spezialisiert. Der Konzern ist zurzeit an 17 Einkaufszentren beteiligt.

Redaktion – MyDividends.de